ForbiddenCity'1920x540'2

Peking Reiseführer

Olympia-Austragungsorte

Olympia-Austragungsorte

In Vorbereitung auf die Olympischen Sommerspiele 2008 hat Peking alles aufgeboten. Bereits 2003 begannen die mit rund 6 Milliarden Euro finanzierten Arbeiten, um unter anderem zwölf neue Austragungsstätten zu errichten, den Flughafen zu modernisieren und das U-Bahn-Netz auszubauen. Pekings Olympic Green, auch bekannt als Olympiapark, ist der Ort, an dem viele der Veranstaltungsstätten errichtet wurden, und ein Pflichtbesuch für Sportbegeisterte und Architekturliebhaber.

Höhepunkte und Reisetipps

Der Olympiapark liegt im Norden von Peking auf der zentralen Nord-Süd-Achse und beherbergt den bekanntesten Veranstaltungsort der Olympischen Spiele 2008, das Nationalstadion. Das Stadion, das wegen seiner komplexen Struktur aus miteinander verflochtenen Metallträgern auch als Vogelnest bezeichnet wird, ist ein beeindruckendes Beispiel für moderne Sportarchitektur. Es begeisterte die Zuschauer bei der Eröffnungs- und Abschlussfeier der Sommerspiele 2008 und wird dies auch bei den Winterspielen 2022 tun. Das Stadion wird derzeit gelegentlich für kommerzielle Veranstaltungen genutzt.

Wasserwürfel

Neben dem Vogelnest befindet sich im Olympiapark auch das Nationale Schwimmzentrum oder der Wasserwürfel, in dem 2008 die Schwimm- und Tauch-Wettbewerbe und andere Wasserspiele abgehalten wurden. Das Gebäude hat ein einzigartiges Design aus Wasserblasen, das besonders am Abend beeindruckt, wenn es beleuchtet ist und seine Farbe ändert. Seit 2010 verfügt der Wasserwürfel auch über einen Indoor-Wasserpark, Wellness-Einrichtungen und verschiedene Restaurants, so dass für einen unterhaltsamen Aufenthalt für Familien gesorgt ist.

Obwohl der Olympiapark riesig ist, bleiben die meisten Besucher auf dem Platz, wo sich das Vogelnest und der Wasserwürfel befinden und von dem Sie den Anblick der beiden ikonischen Stätten genießen können. Gegen eine Gebühr können Sie auch das Innere der Stadien betreten und mit einem Aufzug auf das Dach des Vogelnests fahren, auf dem sich ein Panoramablick auf die Umgebung bietet.

Besuchen Sie die Stätten am Abend, haben Sie die einmalige Gelegenheit, sie in wunderschönen Farben beleuchtet zu sehen. Viele Einheimische kommen gegen Abend auf den Platz, um zu singen, zu tanzen, Badminton zu spielen, Inline-Skate zu fahren und andere Freizeitaktivitäten zu unternehmen, eine gute Gelegenheit dem Treiben der lokalen Einwohner zuzusehen.

Es gibt kleine Geschäfte im Park, in denen Snacks, Getränke und Souvenirs verkauft werden.

Etwa 2 km nördlich vom Vogelnest entfernt liegt der Olympia-Waldpark, ein idealer Ort, um dem Trubel der Stadt zu entfliehen, und ein beliebter Treffpunkt für die lokalen Einwohner, um Sport zu treiben. Wenn Sie in der Nähe wohnen, können Sie morgens oder abends dort joggen gehen oder einen Spaziergang zu den vielen Seen und Teichen im Park machen.

Öffnungszeiten und Ticketpreise

Öffnungszeiten: 06:00-21:00 (15. März bis 15. November) / 06:00-20:00 Uhr (16. November bis 14. März)
Eintrittsgebühr: keine für Parkbereich, Ticket für Zutritt in Stätte erforderlich
Durchschnittlich benötigte Zeit für diese Aktivität: 30-60 Minuten

Hinfahrt

Sie erreichen den Olympiapark bequem mit der U-Bahn, Linie 8 oder 15. Die nächstgelegene Haltestelle zum Vogelnest und Wasserwürfel ist Olympic Sports Center, Linie 8, Ausgang B1 oder B2.

Beliebte Peking-Touren



TOP