The China Guide Blog

Reiseblog

Handy und Internet auf Ihrer China-Reise Zuletzt aktualisiert am 2019-06-14

Handy und Internet auf Ihrer China-Reise

Uns allen ist es schon mal passiert: Wir wollen nach dem Handy, unserem vertrauten Begleiter, greifen und müssen feststellen, dass es zu Hause liegt. Leichte Sorge kommt auf. Wenn Sie demnächst eine Reise nach China machen, sind Sie vielleicht ähnlich besorgt und fragen sich, ob Sie Ihr Handy in China verwenden oder ins Internet einwählen können. Dieser Artikel hat die Antworten.

Internationales Roaming

Viele Mobilfunkanbieter berechnen sehr hohe Gebühren für die Nutzung des Handys im Ausland. Das heimische Mobiltelefon in China zu verwenden ist daher nicht die kostengünstigste Art. Informieren Sie sich vor Ihrer Reise bei Ihrem Mobilfunkanbieter, welche Gebühren für die Datennutzung, Sprachtelefonie und Textnachricht im Ausland erhoben werden. Die Kosten variieren in der Regel je nach Anbieter und Land. Einige Betreiber bieten überhaupt kein Roaming in China an. Daher ist es wirklich ratsam, sich vor der Reise bei Ihrem Netzanbieter zu erkundigen.

Chinesische SIM-Karte

Eine beliebte Alternative ist, eine chinesische SIM-Karte gleich nach Ankunft in China zu kaufen. Eine SIM-Karte ist ein kleiner Chip, der die Sprach- und Datendienste Ihres Telefons sowie dessen Rufnummer bereitstellt und den Sie in eine kleine Steckvorrichtung in Ihrem Telefon einlegen.

SIM-Karten in China können Sie in allen Shops der Anbieter oder am Flughafen sogar bei Automaten kaufen. Die drei nach Größe wichtigen Anbieter in China sind China Mobile, China Unicom und China Telecom. Die Shops sind in ganz China zu finden. Wir empfehlen, die offiziellen Shops aufzusuchen, da die Berater dort Ihnen bei der Aktivierung der SIM-Karte behilflich sein können. Das Personal spricht wahrscheinlich nur Chinesisch, Sie können allerdings eine Übersetzer-App zu Hilfe nehmen. Bitte beachten Sie, dass eine Registrierung der Karte gesetzlich vorgeschrieben und dafür der Reisepass erforderlich ist. Verwahren Sie Ihre heimische SIM-Karte gut auf, da Sie sie nach Ihrer Rückkehr wieder benötigen.

Die meisten SIM-Karten haben Datenvolumen und Freiminuten für Inlands- und manchmal auch Auslandsgespräche inkludiert. Die Karten kosten zwischen 100 und 500 RMB (zirka 13-65 Euro). Sie können bei Bedarf die Karte mit Guthaben aufladen. Es ist definitiv die kostengünstigste Methode, um mit dem Telefon ins Internet einzuwählen und zu telefonieren. Auch Auslandsgespräche sind in der Regel günstig.

Wenn Sie eine Tour bei uns buchen und Sie es wünschen, bringt unser Reiseleiter Sie zu einem Shop und hilft Ihnen, eine SIM-Karte zu kaufen und zu aktivieren. Die SIM-Karte können wir auch schon vor Ihrer Ankunft für Sie besorgen und sie bei Ihrer Ankunft am Flughafen aushändigen oder sie in Ihr Hotel zusenden. Geben Sie unserem Reiseexperten einfach die Anweisung dazu.

Entscheiden Sie sich dafür, eine chinesische SIM-Karte in China zu kaufen, vergewissern Sie sich, dass Ihr Telefon die Karte akzeptiert. Viele Netzbetreiber sperren die Telefone, so dass sie nur mit den netzeigenen Karten verwendet werden können. Wenn Sie beispielsweise Ihr iPhone bei Verizon gekauft haben, ist dies wahrscheinlich der Fall. Sie müssen Ihr Telefon entsperren lassen, bevor Sie es international nutzen können. Dies ist relativ einfach. In den meisten Fällen genügt es, wenn Sie Ihren Netzanbieter kontaktieren. Die Entsperrung ist in der Regel kostenfrei und erfolgt ohne großen Aufwand. Anders bei einer Vertragsbindung: In diesem Fall verweigern einige Netzbetreiber möglicherweise die Entsperrung Ihres Telefons. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Telefon gesperrt ist, wenden Sie sich an Ihren Netzbetreiber.

Beachten Sie auch, dass China Mobile über ein eigenes 4G-Netz mit TDD-LTE-Technologie sendet, Ihr Telefon sollte daher die Frequenzen TD-LTE 39, 40 und 41 unterstützen. China Unicom und China Telecom hingegen verwenden, wie viele andere Länder auch, ein 4G-Netz mit FDD-LTE-Technologie.

china mobile shop

Internet in China

Mit einer chinesischen SIM-Karte können Sie fast überall in Chinas 4G-Netz einwählen und im Internet surfen. Das Signal ist mit Ausnahme der entlegenen Orte gut und stabil. Die Übertragungsgeschwindigkeit ist ebenfalls gut, obwohl nicht ganz so schnell, wie Sie es von Ihrem Land gewohnt sein mögen.

Freies Wifi gibt es in ganz China. In der Hotellobby wie auch in Restaurants, Bars, Teehäusern oder Flughäfen gibt es höchstwahrscheinlich freien Zugang zum drahtlosen Internet. Sollten Sie Wifi nicht ständig nutzen, ist es trotzdem gut zu wissen, dass Sie sich ins Internet einwählen können, wann immer Sie wollen. Beachten Sie, dass an manchen Orten die Verbindung langsam und weniger gut ist.

Um Wifi zu nutzen, müssen Sie lediglich ein Passwort eingeben. Dieses erfragen Sie beim Personal. Sollten Sie bei der Einwahl Hilfe benötigen, wenden Sie sich an unseren Reiseleiter.

Reisende, die nur das Internet, aber keine Sprachtelefonie benötigen, können als günstige Alternative ein mobiles Wifi- oder Mifi-Gerät kaufen. Diese mobilen Hotspots kommen mit einer SIM-Karte und erlauben es Ihnen, sich ins 4G-Netz einzuwählen - von überall aus und mit allen Geräten wie Handy oder Laptop.

Ein Mifi-Gerät können Sie online finden, mieten und an den Flughafen oder ins Hotel zustellen lassen. Am Flughafen in Peking und Shanghai gibt es Shops, die Mifi-Geräte verleihen.

VPN vor Anreise installieren

Wichtig zu beachten ist, dass viele Internetseiten und Apps, wie etwa Facebook, Instagram, Google, Youtube und Twitter, zeitweise Hotmail, Yahoo Mail, Apple Maps, Whatsapp und Skype, wegen der „Great Firewall“ gesperrt sind und ohne einem virtuellen privaten Netzwerk oder VPN nicht aufrufbar sind. Mit einer VPN-Verbindung können Sie die Sperre umgehen und alle Webseiten aufrufen sowie alle Programme nutzen. Suchen Sie im Internet nach einem passenden VPN-Anbieter. Die Auswahl ist groß. Kostenpflichtige Anbieter wie das bei lokalen Nutzern und Expats beliebte ExpressVPN oder VyprVPN, Astrill und NordVPN funktionieren in China und sind verlässlich.

Google Play ist in China nicht aufrufbar. App Store China führt keine VPN-Apps. Möchten Sie VPN in China nutzen, installieren Sie die App vor Ihrer Anreise auf ihren Geräten.

Zusammenfassung

Wir empfehlen den Kauf einer chinesischen SIM-Karte mit Datenvolumen, wenn Sie sich nur kurz in China aufhalten. Nutzen Sie die Möglichkeit der Sprachtelefonie oder Textnachricht über Programme wie Whatsapp, Skype oder Messenger. Sie können auch das chinesische Pendant zu Whatsapp, das Wechat, installieren, um in Kontakt zu bleiben. Lesen Sie hier mehr über die App Wechat.

Die Einrichtung des Handys oder des Internets mag mit etwas Aufwand verbunden sein, ist jedoch in allen Fällen möglich und günstig.

Bilder: Pixabay, Wikipedia, Wikimedia Commons


The China Guide ist eine Reiseagentur mit Sitz in Peking, die auf die Wünsche des Kunden abgestimmte Privattouren, Studententouren mit Lerninhalt und reizvolle Touren in ganz China anbietet. Wir haben eine mehr als zehnjährige Erfahrung in der Planung von Touren für Reisende aus den Vereinigten Staaten, Deutschland, Frankreich, Spanien, dem Vereinigten Königreich, Kanada, Australien und weiteren Ländern. Wir garantieren für alle unsere Touren Kostentransparenz, keine Verkaufsstopps, keine touristischen Restaurants und eine unvergessliche Erfahrung! Über uns oder Kontaktieren Sie uns, um mit uns Ihre perfekte Reise zu planen.

Abonniere unseren Newsletter

Sechs aufeinanderfolgende Jahre Zertifikat für Exzellenz TripAdvisor

Tripadvisor Certificate of Excellence

Wir sind in der “Hall of Fame” von TripAdvisor!

Unsere beliebten Touren

Das Goldene Dreieck von China Das Goldene Dreieck von China
Peking in 48 Stunden Peking in 48 Stunden
Die Geschichte zweier Städte Die Geschichte zweier Städte

TOP