The China Guide Blog

Reiseblog

Mit dem Rollstuhl unterwegs in China Zuletzt aktualisiert am 2019-06-14

Im Zuge der Paralympischen Spiele 2008 wurden einige Sehenswürdigkeiten und Einrichtungen in Peking umgebaut und in gewissem Maße Rollstuhlfahrern zugänglich gemacht. Seit 2008 ist in Großstädten das Bewußtsein für barrierefreies Bauen präsent. Trotzdem ist China alles andere als einfach, mit dem Rohlstuhl zu bereisen. Das trifft leider auch auf Großstädte wie Peking und Shanghai zu.

Sind Sie auf einen Rollstuhl angewiesen, lassen Sie sich nicht davon abhalten, China zu besuchen! Mit einer sorgfältigen Planung vor der Abreise sowie mit etwas Geduld und einer gewissen Unterstützung von anderen können sie viele bekannte Sehenswürdigkeiten besichtigen, machmal sogar auf eigene Faust. Nachfolgend finden Sie Informationen zu Reisen mit dem Rollstuhl in China, die Ihnen dabei helfen sollen, eine Reise nach China zu planen.

sign of accessibility at a tourist site

Sehenswürdigkeiten

Die Chinesische Mauer ist ohne Zweifel ein Pflichbesuch auf einer Chinareise. Die Große Mauer steht jedoch auf steilem, bergigem Gelände und hielt im alten China Feinde ab. Wenn Sie die Aussicht von der Mauer genießen möchten, müssen Sie viele Stufen hinaufsteigen - eine Herausforderung für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Es gibt allerdings einige Mauerabschnitte, an denen Besucher im Rollstuhl dieses architektonische Wunder trotzdem hautnah erleben können.

In Vorbereitung auf die Paralympischen Spiele 2008 wurde die Große Mauer von Badaling umgebaut, Rampen und Aufzüge erleichtern jetzt den Zugang zur Mauer. Mit diesen Einrichtungen können Rollstuhlfahrer auf die Mauer hinauf und auf der Mauer eine kurze Strecke zurücklegen. Die Chinesische Mauer von Mutianyu verfügt über eine Seilbahn, mit der Besucher direkt auf die Mauer gelangen und die Landschaft von einer höheren Position aus genießen können. Rollstuhlfahrer können sich allerdings nur in der Nähe von der Seilbahnstation aufhalten, da nur dieser Bereich stufenfrei ist. Die Chinesische Mauer von Juyongguan ist für Rollstuhlfahrer auch eine gute Wahl. Sie können zum Parkplatz, der sich direkt unter dem Juyong-Übergang der Mauer befindet, gefahren werden und haben eine gute Sicht auf die Mauer von unten. Auf die Mauer hochzufahren ist wegen der Stufen nicht möglich.

Touristenplätze in den Großstädten wie der Tiananmen-Platz und die Verbotene Stadt in Peking oder die Terrakotta-Armee in Xian sind bis zu einem gewissen Grad rollstuhlfreundlich. Das heißt in anderen Worten, dass möglicherweise nicht alle, aber die wichtigen Bereiche zugänglich sind.

Öffentliche Verkehrsmittel

Viele Städte in China haben ein U-bahn-Netz. Da die meisten U-Bahn-Linien erst in den letzten Jahren gebaut wurden, ist die U-bahn das rollstuhlfreundlichste Fortbewegungsmittel. Die neuen Stationen verfügen in der Regel über Aufzüge, die direkt mit den Bahnsteigen verbunden sind. Fragen Sie das Personal oder achten Sie auf entsprechende Wegweiser (die meisten sind in englischer Sprache), um zu jenen Ein- und Ausgängen zu gelangen, die mit Aufzügen ausgestattet sind. An einigen älteren Stationen, wie etwa jenen der Linie 1 und 2 in Peking, gibt es keinen Aufzug. Auf Anfrage werden jedoch Treppenhilfen bereitgestellt. Fragen Sie das Stationspersonal, wenn Sie unsicher sind oder Hilfe benötigen.

a subway stair crawler

Alle U-Bahnen bieten ausreichend Platz für Rollstühle. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie in den Waggon fahren, da nicht alle Züge auf gleicher Höhe mit dem Bahnsteig liegen. Der Ein- und Ausstieg in U-bahnen sollte mit Hilfe des Personals jedoch kein Problem sein.

Im Rollstuhl mit dem öffentlichen Bus zu fahren gestaltet sich schwierig. In großen Städten haben einige Busse in der Regel einen speziellen Bereich für Rollstuhlfahrer, aber nur wenige Busse sind mit einer automatischen Hebeeinrichtung ausgestattet und viele haben hohe Stufen oder schmale Türen. Vermeiden Sie auf Reisen in China deshalb, mit dem öffentlichen Bus zu fahren.

Während es zur Zeit der Paralympischen Spiele 2008 in Peking rollstuhlgerechte Taxis gab, sind sie jetzt nur selten oder gar nicht anzutreffen. Sie können die Standardtaxis nehmen, sind beim Ein- und Ausstieg jedoch möglicherweise auf Unterstützung angewiesen.

In China sind die meisten Städte mit dem Hochgeschwindigkeitszug verbunden. Er ist eine bequeme Möglichkeit, zwischen Städten zu reisen. Die Bahnhöfe sind alle rollstuhlgerecht gebaut. Der Hochgeschwindigkeitszug befindet sich normalerweise in Höhe des Bahnsteigs, und in den Zügen selbst ist ausreichend Platz für einen Rollstuhl. Einige neuere Hochgeschwindigkeitszüge sind auch mit rollstuhlgerechten Toiletten ausgestattet. Normale Züge und ältere Bahnhöfe sind bis zu einem gewissen Grad ebenfalls zugänglich, aber Sie müssen möglicherweise die Hilfe des Bahnhofspersonals in Anspruch nehmen. Menschen mit Behinderung haben Vorrang. Fragen Sie das Personal, wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie warten müssen, um vor allen anderen in den Zug einsteigen zu können.

Bei Inlandsflügen in China müssen Rollstuhlfahrer mindestens 72 Stunden vor Abflug einen Sitzplatz für Rollstuhlfahrer (WCHC, Wheelchair Cabin Seat) beantragen. Bei der Anmeldung müssen Sie nachweisen, dass Sie aus Gesundheits- oder Mobilitätsgründen auf einen Rollstuhl angewiesen sind, wenn Sie mit dem Flugzeug fliegen. Sie müssen Ihren Rollstuhl als Gepäck aufgeben, das allerdings ohne Kosten. Ein Mitarbeiter fährt Sie in einem flughafeneigenen Rollstuhl bis zu Ihrem Sitzplatz und nach der Landung bis zur Gepäckausgabe, wo Sie in Ihren eigenen Rollstuhl wechseln können.

Wenn Sie einen Elektrorollstuhl mit Lithium-Ionen-Akku verwenden, müssen Sie die Batterie als Handgepäck mitnehmen. Jede Batterie darf nicht mehr als 300 Wh haben, und Sie können maximal zwei Batterien mitnehmen.

Bitte beachten Sie, dass die Fluggesellschaften oder Flughäfen unterschiedliche Regeln oder Bestimmungen haben. Informieren Sie sich daher bei Ihrer Fluggesellschaft und den Flughäfen über die Transportbedingungen für Rollstuhlfahrer.

Öffentliche Toiletten

Die Toiletten in chinesischen Flughäfen sind in der Regel rollstuhlgerecht. Das ist auch an wichtigen Touristenplätzen in Großstädten wie der Verbotenen Stadt in Peking und der Terrakotta-Armee in Xian der Fall. Die öffentlichen Toiletten in den Straßen und Gassen sind zum Großteil ebenfalls mit dem Rollstuhl zugänglich. Ein Schild außerhalb der Anlage weist in der Regel darauf hin.

A wheelchair-accessible public toilet facility

Hotels und Restaurants

Vier- oder Fünf-Sterne-Hotels verfügen manchmal über behindertengerechte Zimmer, sie entsprechen jedoch vielleicht nicht den Standards in den westlichen Ländern. Fragen Sie vor der Buchung nach, ob das Hotel behindertengerechte Zimmer hat.

Restaurants sind in der Regel für Rollstuhlfahrer leicht zugänglich, obwohl Sie manchmal die Hilfe anderer benötigen, wenn Stufen zum Eingang hochführen. Die Toiletten in den Restaurants sind allerdings in der Regel nicht behindertengerecht.

The China Guide hilft

Wenn man eine Reise plant, braucht es viel Recherche und Vorbereitung und noch mehr, wenn man auf den Rollstuhl angewiesen ist. Da sich China schnell entwickelt, sind die gefundenen Informationen nicht immer aktuell. Beauftragen Sie deshalb The China Guide mit der Nachforschung und Planung. Wir werden aktuelle Informationen von unseren Reiseleitern und anderen Dienstleistern sammeln und eine Reiseroute zusammenstellen, die für eine Reise mit Rollstuhl geeignet ist.

The China Guide verwendet Autos oder Lieferwägen, die Platz genug für einen Rollstuhl bieten (ohne automatische Hebeeinrichtung, aber mit Hilfe des Reiseleiters und Fahrers). Wir können Ihnen auch einen Rollstuhl für die Zeit des Aufenthalts in China zur Verfügung stellen. Während der Tour steht unser Reiseleiter jederzeit bereit, hilft, barrierefreie Toiletten zu finden und wird alles unternehmen, damit Sie einen stressfreien Aufenthalt in China genießen können.


The China Guide ist eine Reiseagentur mit Sitz in Peking, die auf die Wünsche des Kunden abgestimmte Privattouren, Studententouren mit Lerninhalt und reizvolle Touren in ganz China anbietet. Wir haben eine mehr als zehnjährige Erfahrung in der Planung von Touren für Reisende aus den Vereinigten Staaten, Deutschland, Frankreich, Spanien, dem Vereinigten Königreich, Kanada, Australien und weiteren Ländern. Wir garantieren für alle unsere Touren Kostentransparenz, keine Verkaufsstopps, keine touristischen Restaurants und eine unvergessliche Erfahrung! Über uns oder Kontaktieren Sie uns, um mit uns Ihre perfekte Reise zu planen.


Abonniere unseren Newsletter

Sechs aufeinanderfolgende Jahre Zertifikat für Exzellenz TripAdvisor

Tripadvisor Certificate of Excellence

Wir sind in der “Hall of Fame” von TripAdvisor!

Unsere beliebten Touren

Das Goldene Dreieck von China Das Goldene Dreieck von China
Peking in 48 Stunden Peking in 48 Stunden
Die Geschichte zweier Städte Die Geschichte zweier Städte

TOP